Fuji – Tag 2 | Teil 2

Ich gehe zur Hütte zurück, kann mich aber nicht entscheiden, was ich jetzt tun soll. Für einen Moment fühle ich sowas wie Erleichterung. Für so ein Unterfangen muss man auf den Punkt fit sein. Ich glaube, vom Zeitpunkt des Aufwachens in der Nacht an, habe ich gemerkt, dass ich das in diesem Moment nicht bin. Es ändert nichts daran, dass es sich wie ein großes Scheitern anfühlt, naja, ist es wohl auch. Vor wenigen Minuten noch war hier...

Fuji – Tag 2 | Teil 1

Gegen 02:00 Uhr werde ich von hektischer Betriebsamkeit geweckt, schlafe aber wieder ein, als ich keinen Aufbruch erkennen kann. Dazu muss man wissen, abhängig vom Wetter gibt es zwei Szenarien: Aufbruch gegen 2 Uhr, Sonnenaufgang wird vom Krater aus beobachtet, vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Alternativ, falls es wieder schneien sollte, geht es sehr viel später los, der Sonnenaufgang wird von der Hütte aus verfolgt. Der Aufstieg...

Fuji – Tag 1 | Teil 3

Wir kommen an der Hütte an. Klar, es fängt erstmal mit den Hausregeln an. Zutritt erfolgt über die Toiletten, praktisch, aber nicht unmittelbar einladend. Dann kommen wir in die Umkleide, in der die Stiefel abgelegt werden. Auf Strümpfen wird der Schlafraum erreicht. Zu beiden Seiten sind ca. 6 Schlafkojen für jeweils 2 oder 3 Personen auf zwei Etagen angeordnet. Die obere Etage hat Fenster und damit für knappe 20min Sonnenrestlicht....

Fuji – Tag 1 | Teil 2

Der Einstieg in den Berg ergfolgt gegen 13:00 Uhr. Wir machen etwa stündlich eine kurze Pause, aber von Anfang an ist klar, das wird kein Zuckerschlecken. Der Weg ist steinig, zum Teil treppenartig und steil, das Tempo geht in Ordnung, weil jeder seine eigene Geschwindigkeit halten kann. Entsprechend zieht sich die Gruppe auseinander, aber bei den Pausen versammeln sich wieder alle. Dort hat man auch Gelegenheit, mit den anderen ins Gespräch...

Fuji – Tag 1 | Teil 1

Heute, Donnerstag 5.10, geht es endlich los. Die ganze Japanreise ist nur um diese Tour herum geplant. Mein Reisegepäck besteht zu 80% aus Kleidungsstücken bzw. Ausrüstung, die ich nur für diese Besteigung brauche. Ein Hoody, eine Fleecejacke, ein Merino Shirt, eine lange, warme Unterhose, eine Winterjacke, Bergstiefel, eine Trinkblase, eine Stirnlampe. Alles trage ich seit Tagen mit mir rum und bin froh, es endlich einsetzen zu können....

Gipfelkrater des Ätna

Der Ätna ist Europas höchster Vulkan. Mit einer Höhe von 3352 Metern dominiert er weithin sichtbar die Ostküste Siziliens. Er faszinierte mich bereits bei meinem ersten Sizilienbesuch. Nun hatte ich mir vorgenommen, ihn zu erklimmen, soweit bzw. so hoch dies Touristen erlaubt ist. Beim Anflug auf Catania war die Sicht gut und der zuletzt wieder aktivere Vulkan war gut zu erkennen. Ein paar Tage zuvor war die Südroute zum Gipfelkrater...